Ihre starke Stimme im Bundestag

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich engagiere mich politisch, weil ich der Überzeugung bin, dass einfach nur meckern nichts bringt. Besser ist selbst anpacken und etwas bewegen. Und genau das kann man in der CDU, meiner Partei.

Deshalb kandidiere ich als Direktkandidat im Wahlkreis 299 für den Deutschen Bundestag und bewerbe mich bei der Wahl am 24. September 2017 um das Bundestagsmandat für diesen Wahlkreis, der den Saarpfalzkreis sowie die Kommunen Neunkirchen, Spiesen-Elversberg, Friedrichsthal, Sulzbach und Quierschied umfasst.

Auf meiner Internetseite finden Sie weitere Informationen zu mir und zu meinen Zielen. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder auch Kritik haben, so nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf!

Ihr


Markus Uhl MdB

Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben
Jetzt Briefwahl

Aktuelle Meldungen

Deutsch-französische Freundschaft darf keinen Umweg nehmen. Weg zwischen Brenschelbach (D) und Ormersviller (F) muss wieder für den Verkehr freigegeben werden.

„Deutschland und Frankreich verbindet eine lange und enge Freundschaft. Aus den Feinden von einst sind heute Garanten für Frieden und Wohlstand in der Europäischen Union geworden. Diese Freundschaft bedarf sowohl von französischer als auch von deutscher Seite Einsatz und Willen diese auch zu leben“, so der Bundestagsabgeordnete Markus Uhl (CDU) und fügt weiter an, dass „Europa sich nicht nur durch große Projekte und Ziele auszeichnet, welche ohne Zweifel wichtig sind, sondern der wahre Gedanke von Europa, das Miteinander der Nationen und Völker in Frieden, durch viele kleine Projekte in unserer Gesellschaft gelebt wird“, so Markus Uhl. „Genau diese Projekte zwischen Ortschaften und Menschen muss die Politik unterstützen“, stellt der Bundestagsabgeordnete fest. „Hierzu zählt auch Probleme aus dem Weg zu räumen, so wie das Durchfahrt verbot an dem Verbindungsweg zwischen Brenschelbach (Deutschland) und Ormersviller (Frankreich) aufzuheben, welches seit einigen Wochen in Kraft ist.“

Mehr lesen

Verkehrsinfrastruktur im Saarland konsequent stärken!

Der Bundestagsabgeordnete Markus Uhl (CDU) hat eine deutliche Verbesserung und ein gesamtheitliches Konzept für den Ausbau der Mobilitätsangebote im Saarland gefordert. Grundsätzlich sei das Saarland im Herzen Europas zwar gut angebunden. Es bedürfe aber einiger Kraftanstrengungen, diese Infrastruktur zu erhalten und weiter zu optimieren, so Uhl. Air Berlin stelle das Saarland derzeit vor große Probleme, denn gerade eine funktionierende Verbindung nach Berlin sei für die saarländische Wirtschaft unerlässlich, erklärt der Abgeordnete. „Mindestens ebenso wichtig ist auch die Schnellbahnanbindung des Saarlandes an die Metropolregion Rhein-Neckar und nach Frankfurt. Hier muss das Wirtschaftsministerium alles in seiner Macht stehende tun, um die bestehenden Verbindungen zu erhalten“. Dabei müsse auch die Barrierefreiheit an den Bahnhöfen deutlich verbessert werden.

Mehr lesen

Wahlkampfauftakt

Über 200 Parteimitglieder, Freunde, Bekannte und Interessierte sind am 27. Juli zum Wahlkampfauftakt von Markus Uhl MdB nach Kirkel gekommen. Der 37-jährige Uhl, der vor einigen Wochen über die Landesliste der CDU Saar für Alexander Funk MdL in den Bundestag nachgerückt ist, bewirbt sich um das Direktmandat für den Deutschen Bundestag im Wahlkreis 299.

In seiner Begrüßung machte Alexander Funk bereits deutlich, dass die Bundestagswahl nicht nur die Weichen in den Wahlkreisen neu stellen wird, sondern dass auch die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland bestimmt wird: „In 58 Tagen entscheiden die Menschen darüber, ob ein Buchhändler aus Nordrhein-Westfalen die Republik mit einem linken Bündnis führen soll oder ob unsere international erfolgreiche und anerkannte Bundeskanzlerin Angela Merkel weiterhin die Geschicke Deutschlands leiten soll“.

Mehr lesen


Aus den sozialen Netzwerken