Fachkräfteoffensive für Kindertagesstätten

Der Bund will die Kindertagesbetreuung weiter ausbauen und deren Qualität verbessern. Dazu hat das Familienministerium nun ein Programm aufgelegt, um die Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher und den Verbleib im Beruf attraktiver zu machen. Unter dem Titel: “Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher: Nachwuchs gewinnen, Profis binden” fordert das Bundesfamilienministerium die Träger von Kindertagesstätten auf, sich um die Teilnahme am Programm zu bewerben. Das kann sich lohnen: Träger, die nach der Bewerbung aufgefordert werden, einen Antrag zu stellen, können eine Förderung von 37.440 Euro pro Auszubildender oder Auszubildendem erhalten.

Dazu der Bundestagsabgeordnete Markus Uhl (CDU): „Derzeit haben wir im Bereich der Kinderbetreuung oftmals Probleme die offenen Stellen zu besetzen. Daher ist die Fachkräfteoffensive für Kindertagesstätten ein wichtiger Baustein, neue Erzieherinnen und Erzieher zu werben und zugleich langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten. Gemeinsam mit dem Gute-Kita-Gesetz soll so die Qualität in der Kinderbetreuung verbessert und allen Kindern der Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung ermöglicht werden.“

Die Fachkräfteoffensive fördert bundesweit insgesamt 5.000 Plätze in der praxisintegrierten vergüteten Ausbildung. In einem ersten Schritt 2.500 Ausbildungsplätze ab dem Ausbildungsjahrgang 2019/2020 und weitere 2.500 ab dem Ausbildungsjahrgang 2020/2021.

Know-How und zeitliche Ressourcen für die Praxisanleitung sowie berufliche Entwicklungsperspektiven für erfahrene Fachkräfte mit dem Aufstiegsbonus sind Teil des Programms. Damit möchte die Bundesregierung die Bemühungen der Länder und Träger unterstützen, die schulgeldfreie und praxisintegrierte vergütete Ausbildung zu stärken.

Bis zum 18. April 2019 haben die saarländischen Kitaträger noch Zeit, ihr Interesse an dem Förderprogramm zu bekunden. Weitere Informationen sowie die Teilnahmeunterlagen für das Interessenbekundungsverfahren gibt es unter:

www.fruehe-chancen.de/interessenbekundung-fachkraefteoffensive

 

 

 

 


« zurück