Bund fördert aktuell 41 Projekte im Saarland mit einer Gesamtsumme von 12,6 Mio. Euro

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bietet ab sofort eine Übersicht an, mit der Bürgerinnen und Bürger nachverfolgen können, welches Förderprojekt in den Bereichen Digitales, Infrastruktur und Mobilität wo umgesetzt wird.

Dazu der Homburger Bundestagsabgeordnete Markus Uhl (CDU), der Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur ist: „Das BMVI unterstützt den Fortschritt in Deutschland mit Förderprogrammen in Millionenhöhe. Welches Projekt wo umgesetzt wird, zeigt die neue interaktive Förderlandkarte einfach per Mausklick. Gefördert werden dabei Projekte in den Bereichen Infrastruktur, Mobilität und Digitales. Im Saarland werden aktuell 41 Projekte mit einer Gesamtsumme von 12,6 Mio. Euro gefördert.

Das größte Projekt läuft derzeit zur Unterstützung des Breitbandausbaues mit einer Gesamtförderhöhe von 9 Mio. Euro. Hinzu kommt die Förderung der Mobilitätswende im Rahmen eines Forschungsprogramms zur Automatisierung und Vernetzung im Straßenverkehr an der Universität und der HTW mit einer Fördersumme von 1,4 Mio. Euro. Zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge werden 26 Projekte mit insgesamt 800.000 Euro unterstützt. Elektromobilitätskonzepte und e-Fahrzeuge werden mit 380.000 Euro gefördert.

“Die Förderlandkarte bietet allen Interessierten transparente Informationen zu den geförderten Projekten und dient dem einen oder anderen vielleicht auch als Inspiration für die Umsetzung eigener neuer Ideen, um das Saarland weiter voranzubringen”, so Markus Uhl.

Abrufbar ist die Förderlandkarte unter dem Link: www.bmvi.de/foerderlandkarte-bmvi


« zurück